Erfahrungsaustausch und Kommunikation über Gem. Gesellschaft Jugend mit Zukunft

4. Praxistreffen in Dortmund
vom 19./20. September 2013

Bilder vom 19./20. September 2013
Beiträge vom 19./20. September 2013

Pressemeldung

Siegerehrung

Preisträger des Aufsatzwettbewerbs der Bildungsinitiative Energie stehen fest

Bilder von der Übergabe des „Energiekoffers“

Bilderübergabe in Karlstein


Handreichung

Energie im Unterricht

Herausgeber Bildungsinitiative Energie

weiter


Band 5 der Buchreihe:

Jörn-Erik Mantz (Hrsg.)

Projektbericht „Bildungsinitiative Energie“

weiter


Band 4 der Buchreihe:

Jörn-Erik Mantz (Hrsg.)

ENERGIE – Wissensvermittlung im Unterricht

weiter


Band 3 der Buchreihe:

Jörn-Erik Mantz (Hrsg.)

ENERGIE – Wissensvermittlung im Unterricht

weiter


Newsletter

Energie bewegt Bildung

Newsletter Downloads

Energie steht am Anfang allen Lebens, aller Kultur, aller Ökonomie. Vor allem unsere Wirtschaft wäre nicht denkbar ohne Energie, deren Gewinnung und Nutzung. Gewinnung und Nutzung von Energie haben in der Energiebranche sogar einen eigenen Wirtschaftszweig entstehen lassen.

Gemessen an ihrer generell überragenden Bedeutung für unser Leben fristet das Thema „Energie“ in unserer Bildungslandschaft eher ein Schattendasein. Deswegen wurde in der Denkwerkstatt ENRESO 2020 eine entsprechende Bildungsinitiative auf den Weg gebracht mit der Zielsetzung, Energie als Bildungsziel und –inhalt viel dimensional in unserer Bildungslandschaft zu verankern.

Die Bildungsinitiative Energie ist ein Projekt der RWE Vertrieb AG, Projektpartner von Oktober 2010 bis September 2013 war die Euro-Schulen-Organisation GmbH und ab Oktober 2013 ist es die Gemeinnützige Gesellschaft Jugend mit Zukunft mbH.

Information – Kommunikation – Kooperation

Das Projekt Bildungsinitiative Energie wurde für die Schuljahre 2011/2012 und 2012/2013 konzipiert. Doch auch nach dem 30. September 2013 wird das Projekt fortgeführt.

Die Gemeinnützige Gesellschaft Jugend mit Zukunft hat sich der Nachhaltigkeit des Projekts„Bildungsinitiative Energie“ verschrieben und steht für Anfragen und Erfahrungsaustausch gerne zur Verfügung.

Die im Projektverlauf entstandenen Bücher und Newsletter stehen sowohl in digitaler als auch gedruckter Form kostenfrei zur Verfügung.